fauna_und_flora_syngenta

ein beispiel mehr, was anleger unter «gewinnbringend» verstehen

gegen den verkauf von syngenta an den chinesischen staatsbetrieb chemchina sind keine einwände durch die wettbewerbskommissionen in europa und amerika efolgt. übernahmen dieser art und grösse entwickeln meist ihre ganz eigene dynamik. klar jedoch ist, dass sich mit diesem verkauf für die bauern in aller welt sehr viel ändern wird. während die anleger am jubeln sind, breitet sich bei den anderen grosse sorge aus. mit saatgut und chemie geben wir alles aus der hand, was uns mit einer einigermassen umweltverträglichen landwirtschaft und damit mit fauna und flora verbindet. (bild: syngenta)
fauna und flora


buddha140
mindconcept willisau


wir werden uns in zukunft immer mehr an die wesentlich niedrigeren standards der chinesen gewöhnen müssen. das verheisst nichts gutes.